Religion

Was eine moderne Religionspolitik ausmacht

Das Wort Religionspolitik macht seit einigen Jahren die Runde. Ob es um Fragen des Islam geht oder den Religionsunterricht in Schulen, um Kruzifixe in Behörden oder Gott in Verfassungspräambeln, um die Kooperation mit den Kirchen oder Änderungen des Religionsverfassungsrechts – immer wieder hört man den Ruf nach mehr oder einer anderen Religionspolitik. Dabei bleibt meist […]

Hat Religion in der Corona-Krise an Bedeutung verloren?

Über die Rolle der Kirchen und anderer Religionsgemeinschaften in der Corona Krise gehen die Meinungen derzeit stark auseinander. So hat die frühere Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht den Kirchen Versagen in der Corona-Krise vorgeworfen. „Die Kirche hat in dieser Zeit Hunderttausende Menschen allein gelassen“, kritisiert Lieberknecht in der Welt, „Kranke, Einsame, Alte, Sterbende.“ Der evangelische Theologe […]

Dies ist kein Ramadan-Corona-Tagebuch. Mein Ramadan-Ich in 3 Phasen

Dies ist ein Gastbeitrag von Beyza Arslan. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg. Dort betreut sie das Podcast-Projekt „Mekka und Jerusalem. Ein Radioprogramm/Podcast zu den Jüdisch-Muslimischen Beziehungen“.   „Liebe Beyza, der Anlass für diesen Brief war, dass ich dir und all deinen Lieben einen gesegneten Ramadan wünschen möchte. So […]

Das jüdische Pessach-Fest in Zeiten von Corona – Aus der Not eine Tugend machen

Die Corona-Krise stellt auch Religionsgemeinschaften vor besondere Herausforderungen. Dabei ist es interessant zu sehen, welche spirituellen oder pragmatischen Ressourcen bereitstehen, sich gegen die Auswirkungen der Krise auf das religiöse Miteinander zur Wehr zu setzen. Im Judentum fand in der letzten Woche mit dem Pessach-Fest einer der zentralen Feiertage statt. In dessen Zentrum steht die Erinnerung […]

Der Islam in Europa wird immer europäischer

Islam und Europa: Für viele gehört das nicht zusammen. Dabei werden gerne historische Gründe  angeführt. Vergessen wird hingegen meist, dass einst das Christentum aus dem Nahen Osten eingewandert ist. Die Vielfalt, die heute Europa prägt, ist das Ergebnis einer langen Geschichte von Wanderungsbewegungen, des Austauschs und der Übersetzungen, aber auch häufig von kriegerischen Auseinandersetzungen. Auf […]

Zusammenleben in kultureller Vielfalt

Wie wollen die Deutschen in der Einwanderungsgesellschaft zusammenleben? Anlässlich des diesjährigen Reinhard Mohn Preises zum Thema „Vielfalt leben – Gesellschaft gestalten“  erscheint eine Sonderauswertung des Religionsmonitors 2017 zum Thema  „Zusammenleben in kultureller Vielfalt. Vorstellungen und Präferenzen in Deutschland.“. Die repräsentative Untersuchung fragt nach der bevorzugten Form des Zusammenlebens von Einwanderern und Mehrheitsbevölkerung in Deutschland: Welche […]

Tariq Modood über Religion als zentrale Dimension kultureller Vielfalt

Inwiefern stellt kulturelle Vielfalt eine Herausforderung für die Gesellschaft dar? Darüber haben wir mit Professor Tariq Modood von der University of Bristol darüber gesprochen. Im Videointerview erklärt er, dass kulturelle Differenz in unseren heutigen Debatten sehr stark über die Dimension der Religion definiert wird. Wenn wir heute über kulturelle Vielfalt sprechen,  meinen wir fast immer Muslime […]

Wir brauchen eine Kultur der Anerkennung religiöser Vielfalt

Der „Weltreligionstag“ wurde 1950 von den Bahá’í in den USA ins Leben gerufen und wird weltweit am dritten Sonntag im Januar begangen, dieses Jahr am 21. Januar. Auch außerhalb der Bahá’í-Gemeinden wird inzwischen am Weltreligionstag an die Bedeutung des interreligiösen Dialogs für ein friedliches Zusammenleben in Vielfalt erinnert. Entstanden ist die monotheistische Religion der Bahá’í […]